Der Bäuerliche Notstandsfonds
ist Träger des Spendensiegels
„Sicher spenden".
Infos unter: www.spenden.bz.it

Veranstaltungen
Frühling schnuppern, Tirtlan verkosten
Georg Reden vom Bäuerlichen Notstandsfonds konnte kürzlich die gesammelten Spenden von 2.500 Euro aus der Verköstigung der Bäuerinnen, Bauernjugend und Bauern beim „Tag der offenen Tür“ in der Gärtnerei Obojes übernehmen. Der Betrag ist zweckgebunden für eine Familie, die sich seit Kurzem in einer Notsituation befindet.
 
Im Frühjahr wenn alles erblüht, ist es Zeit bei der Gärtnerei Obojes den traditionellen „Tag der offenen Tür“ abzuhalten. Viele Gartenliebhaber und Hobbygärtner ließen sich es nicht nehmen, Anfang Mai mit der ganzen Familie das Fest zu besuchen, sich über die Pflanzen und Bäume zu informieren, zu schauen was es neues gab. Die Bäuerinnen, Bauernjungend und Bauern von Olang verköstigten wiederum die Besucher und die Kinder bewunderten den singenden Bobby. Tirtlan, am Samstag auf dem Bauernhof, ist ein Brauch, der noch stark gelebt wird. Deshalb kam so manch ein Gast auch nur sich die Tirtlan der Bäuerinnen schmecken zu lassen. Alle Besucher haben zu der überreichten Spendensumme beigetragen. Wir bedanken uns bei der Familie Obojes, den zahlreichen freiwilligen Helfern der bäuerlichen Organisationen, die uns in den 15 Jahren unterstützt haben, sodass wir bereits über 24.500 Euro Spenden übergeben konnten. Ohne sie, wäre diese Initiative nicht machbar“ sind sich alle einig.
 
Bild v.l. Gerog Reden, Maximilian Kinzner, Maria Monthaler, Stefan Hainz, Markus Obojes, Hubert Pörnbacher