Der Bäuerliche Notstandsfonds
ist Träger des Spendensiegels
„Sicher spenden".
Infos unter: www.spenden.bz.it

Veranstaltungen
Gärtnerei Obojes „Tag der offenen Tür“

Bäuerliche Organisationen von Olang. In einem feierlichen Rahmen wurde kürzlich die stolze Spendensammlung von 2.150 Euro an Georg Reden vom Bäuerlichen Notstandsfonds übergeben.

Das nicht gerade einladende Wetter am 30. April und 1. Mai verleitete trotz allem viele Blumenliebhaber und Gartenfreunde dem „Tag der offenen Tür“ in der Gärtnerei Obojes einen Besuch abzustatten. Auch für das leibliche Wohl der Besucher wurde bestens gesorgt. Die Bäuerinnen haben mit Mithilfe von Bauern und Bauernjugend, wie auch schon viele Jahre vorher, einen Benefizstand errichtet und die zahlreichen Besucher mit Strauben, Pommes, Würstl, Schnitzel und einem „Olanger Tirtl“ verkostet. Die Kinder konnten sich währenddessen auf der Hüpfburg austoben oder unter fachmännischer Anleitung basteln.

 

Die Bäuerlichen Organisation von Olang konnten einen Reinerlös mit einem stolzen Betrag von 2.150,00 Euro erzielen. Dieser geht wiederum an den Bäuerlichen Notstandsfonds zweckgebunden für eine Witwe und ihren Kindern.

Ein besonders herzlicher Dank gilt Markus Obojes für die großzügige Unterstützung und allen die in einer Art und Weise dazu beigetragen haben, insbesondere allen Besuchern des „Tages der offenen Tür“ bei der Gärtnerei Obojes. Dem schließt sich Georg Reden an und hebt ein Vergelts’Gott für die ganze Arbeit und für das Vertrauen auch den Bäuerlichen Organisationen hervor.

 

Bild v.l. Georg Reden, Ingrid Felder, Maria Monthaler, Maria Theresia Pörnbacher, Stefan Hainz, Dietmar Pörnbacher, Obojes Markus und Hubert Pörnbacher.