Der Bäuerliche Notstandsfonds
ist Träger des Spendensiegels
„Sicher spenden".
Infos unter: www.spenden.bz.it

Veranstaltungen
Am Silvestertag mit Freude Gutes tun

Benefizveranstaltung „Austern und Sekt“ bringt 25.000 Euro für den Bäuerlichen Notstandsfonds. Die Spendensammlung wurde übergeben.

Bereits zum 11. Mal fand am Silvestertag am Grieser Platz unter der Schirmherrschaft der Stadt Bozen die Benefizveranstaltung "Austern & Sekt" statt. Auch diesmal richten die Gärtner mit Freunden von Gries dieses Event aus, um Spenden für in Not geratene Südtiroler Familien zu sammeln. Kürzlich konnte Valtl Raffeiner, Obmann der Südtiroler Gärtnervereinigung mit seinen Freunden, freiwilligen Helfern und Sponsoren mit großer Freude die stolze Spendensumme von 25.000 Euro Sepp Dariz, Obmann des BNF übergeben.

 

Unzählige Besucher aus ganz Südtirol folgten der Einladung um in guter und freundschaftlicher Gesellschaft das neue Jahr zu feiern. Valtl Raffeiner stellt allem voran das Helfen in den Mittelpunkt: „Der Erlös geht nämlich an Familien, die durch einen schweren Schicksalsschlag finanzielle Hilfe benötigen. Wenn wir die heutige Spendensumme dazuzählen, konnten wir in den ganzen Jahren unglaubliche 145.000 Euro sammeln und vielen Südtirolern - bäuerlicher und nicht bäuerlicher Herkunft - Mut und Hoffnung schenken“.

 

„Es ist wieder eine unglaubliche Summe, die bedürftigen Menschen zugutekommt. Es gibt in Südtirol mehr Menschen als wir glauben, die unsere Hilfe benötigen“, sagte Vizebürgermeister Luis Walcher, der bei der Spendenübergabe dabei war.

Sepp Dariz war auch diesmal einer der freiwilligen Helfer am Silvestertag. Er konnte nur die lobenden Worte wiederholen, die er allen Helfern beim Abschluss des Events zum Ausdruck brachte. Große Wertschätzung, Respekt und Anerkennung gebührt Valtl Raffeiner der mit großer Überzeugung und unermüdlichem Einsatz hinter seinem Benefizevent steht, aber auch jedem Einzelnen, der zum überwältigen Erfolg mitgewirkt hat: Helfer, Sponsoren, Gemeinde Bozen und nicht zuletzt die vielen Gäste.

 

Bild: Valtl Raffeiner übergibt Sepp Dariz den Spendenscheck;

 

s/O